Unsere Redaktion: Krystyna Schweitzer, Gründerin von Doves of Love, Gastrednerin auf der iDate Konferenz. Sie möchte ihr Wissen und interessante Erfahrungen im Bereich International Dating und Flirten direkt weitergeben.  Mehr über mich

Unsere Redaktion: Krystyna Schweitzer Mehr zu mir

Das Online Dating stellt nach wie vor eine beliebte Möglichkeit dar, sich auf Partnersuche zu begeben. Im Laufe der Jahre entwickelten sich dabei Trends, welche ebenfalls nicht aufzuhalten sind. 

Das gilt vor allem für das sogenannte Casual Dating. Dabei geht es nicht darum die große Liebe zu finden. Stattdessen geht man es locker an und sucht nach Abenteuern. Ganz ohne Verpflichtung. Die Möglichkeiten einen Partner für solche Interessen zu finden, sind breit gefächert. Zahlreiche Portale zielen genau darauf ab und locken die entsprechende Zielgruppe an. 

In einer Casual Dating App weiß somit jeder, dass eine baldige Hochzeit eher unwahrscheinlich ist. Was es mit diesem Trend auf sich hat, welche Portale für das legere Flirten geeignet sind und worauf es dabei zu achten gilt, ist in diesem Beitrag zu lesen.

Was ist Casual Dating?

Bein Casual Dating handelt es sich gewissermaßen um Sex auf Abruf. Der neue Trend ist zwar noch nicht zur Selbstverständlichkeit geworden, gehört für viele Menschen inzwischen aber schon längst zum Zeitvertreib. Die passenden Apps sind auf vielen Smartphones zu finden. Aus dem Englischen übersetzt, bedeutet Casual Dating nichts weiter als “zwangloses Treffen”. 

Gemeint ist eine Verabredung, bei der es im Idealfall auf Sex hinausläuft. Zwar suchen viele Menschen in den den Casual-Dating-Apps wie Lovoo, Badoo oder Tinder auch nach der großen Liebe, jedoch ist es wahrscheinlicher schnell einen Partner für gelegentliche Schäferstündchen kennenzulernen. Verpflichtungen werden dabei nicht eingegangen, denn alles ist zwanglos und auf das Wesentliche reduziert: Den Spaß zu zweit.

Casual Dating

Während man bei Tisch noch nicht so offen über dieses Thema redet, verhält es sich in den Apps anders: Dort haben die User kein Problem damit zu ihren Vorlieben zu stehen. Offen, ehrlich und direkt wird bereits im Profil angegeben, dass lediglich der schnelle Sex gesucht wird.

Vorteile und Nachteile von Casual Dating

Wie alles im Leben, bringt auch das Casual Dating sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich:

Casual Dating Vorteile: heiße Dates und erotische Erfahrungen

In Casual-Dating-Apps sind alle Nutzer gut aufgehoben, welche auf den eher seriösen Plattformen nicht so gern gesehen werden. Schließlich geht es auch “seriösen” Plattformen primär darum, eine feste Beziehung einzugehen oder sogar einen Heiratspartner zu finden. 

Diese Nutzer reagieren in der Regel allergisch, wenn sie lesen, dass nur “die schnelle Nummer” gesucht wird. Im Rahmen des Casual Dating ist das anders. Es wird vollkommen akzeptiert, dass man offen über Wünsche spricht, die sich in Richtung Unverbindlichkeit bewegen. 

Männer sind nicht gezwungen, sich zu verstellen. Stattdessen bekommen sie die Gelegenheit ihre Bedürfnisse zu kommunizieren. Auf diese Weise lässt sich auch die Enttäuschung nach dem ersten Date vermeiden, wenn die Dame feststellt, dass der Auserkorene nur Sex wollte.

Ein weiterer Vorteil bezieht sich auf die anonyme und doch relativ geschützte Atmosphäre, welche diese Dating-Apps bieten. Anders als in der Disco können sich Männer langsam annähern, ohne einen direkten Anmachspruch zum Besten geben zu müssen, welcher von den Damen als plump abgestempelt wird.

Casual Dating Nachteile: viele Fakes und Scammers

Auf Casual-Dating-Plattformen tummeln sich auch viele Fakes, welche keine ernsten Absichten verfolgen, was ein potenzielles Treffen betrifft. Kommt es dann doch zu einem Date, können dort unangenehme Überraschungen lauern, welche sich durch die Anonymität im Internet nicht abschätzen ließen.

Casual Dating Regeln im Überblick

So locker das Casual Dating auch gehandhabt wird, sollten doch einige Regeln eingehalten werden, welche den Erfolg maßgeblich mitbestimmen:

Klare Verhältnisse schaffen

Wer nur an einem Abenteuer interessiert ist, sollte dies auch deutlich zum Ausdruck bringen. Für den Dating-Partner könnte es sonst ziemlich enttäuschend werden, wenn sich dieser mehr erhofft, weil ihm auch mehr suggeriert wurde.

Auf das Bauchgefühl verlassen

Nur weil ein Date darauf hinauslaufen soll, dass beide Partner im Idealfall gemeinsam im Bett landen, heißt das nicht, dass es auch zwangsläufig dazu kommen muss. Wer bereits beim Aufeinandertreffen zweifelt, sollte sich lieber auf seine Intuition verlassen und rechtzeitig ablehnen.

Druck hat noch niemandem genutzt

Jeder kennt die Nervosität, wenn es darum geht jemanden anzusprechen. Diese sollte man aber insbesondere beim Casual Dating ablegen können. Schließlich ist der Dating-Partner aus dem selben Grund anwesend, dementsprechend interessiert und vermutlich genauso nervös.

Nicht zu Hause daten

Wer in der persönlichen Umgebung datet, muss damit rechnen, dass sich der andere ganz schnell einnistet und sich das vermeintlich lockere Abenteuer in Richtung Beziehung entwickelt. Ein Hotel bietet den besseren Ort, um sich ein paar schöne Stunden mit einem fremden Menschen zu machen.

Offenheit ist fehl am Platz

Beim Casual Dating lässt man sich in der lockeren Atmosphäre schnell dazu hinreißen, ein bisschen zu viel aus dem Nähkästchen zu plaudern. Andere Sexpartner sollten nicht kommuniziert werden, denn niemand hört gern, dass er eine Nummer in der Warteschlange ist.

Die besten Casual Dating Seiten im Vergleich

Um das für sich passende Casual Dating Portal zu finden, sollten bestimmte Kriterien miteinander verglichen werden. Das betrifft zum Beispiel die Leistungen des Anbieters. Was erwartet mich auf der entsprechenden Seite und lassen sich meine Anforderungen damit erfüllen? Aber auch die Funktionen sollten auf den Prüfstand gestellt werden.

Die Übersicht der seriösen Anbieter für Casual Dating

Welche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme stellt der Anbieter bereit und wie lassen sich diese bedienen? Der Kostenfaktor stellt natürlich auch ein entscheidendes Kriterium dar. Die einzelnen Seiten können in der Preispolitik stark variieren, weshalb unbedingt verglichen werden sollte. 

Im Idealfall kennt man bereits vor der Registrierung die Qualität der Profile, hat sich über den Anmeldevorgang informiert und in Erfahrung gebracht, ob der Seitenbetreiber auch eine App zur Verfügung stellt.

Leistungen und Funktionen von Casual Dating Portalen

Zahlreiche Casual Dating Apps weisen Ähnlichkeiten im Leistungsumfang auf. So ist bei den Klassikern eigentlich immer ein Flirt-Radar zu finden. Dieser zeigt Mitglieder in unmittelbarer Umgebung an, die ebenfalls gerade online sind. Dank GPS-Tracking kann einem sogar angezeigt werden, wann und wo man sich über den Weg gelaufen ist. 

Das Swipen, also Wischen von Profilen, gehört inzwischen zum Standard. Es gibt aber auch Casual Dating Apps, die es weniger oberflächlich angehen. In der Once App wird man erst einmal dazu aufgefordert zu prüfen, bevor man zum nächsten Profil wechselt. Dort sind rund 250 Mitarbeiter dafür verantwortlich, sich die unterschiedliche Profile anzuschauen und händisch Partnervorschläge zu unterbreiten.

Wie funktionieren Casual Dating Portale?

Die Nutzung dieser Portale erweist sich in der Regel als unkompliziert. Die Betreiber achten darauf, dass ihre Webseiten intuitiv bedienbar und alle Funktionen selbst erklärend sind. Neue Mitglieder erstellen sich zunächst ein eigenes Profil, indem sie sich registrieren. Dafür ist lediglich eine stabile Internetverbindung, ein Wiedergabegerät (PC, Tablet oder Smartphone), sowie eine gültige Email-Adresse erforderlich. 

Bei Angabe der Email-Adresse sollte darauf geachtet werden, dass diese uneingeschränkt genutzt werden kann, da die Betreiber eine automatisch generierte Email versenden, um die benötigte Verifizierung einzufordern. 

Ist der Account erstellt, kann dieser mit Bildern und Informationen bestückt werden. Und dann kann es auch schon losgehen. Es werden Nachrichten ausgetauscht, der Flirt-Radar wird gecheckt, es wird geswipet und im Idealfall resultieren daraus Konversationen, welche in einem Date enden.

Ist die Anmeldung kostenlos?

Die Anmeldung ist grundsätzlich kostenlos. Dabei spielt es auch keine Rolle, bei welchem Anbieter der Account erstellt wird. Die Profilerstellung verursacht keine Kosten und auch danach müssen User nicht zahlen. Der Funktionsumfang ist in dieser Basis-Variante allerdings eingeschränkt. 

Wer sich dazu entschließt, seinen Account auf die Premium-Variante upzugraden, zahlt in der Regel einen monatlichen Beitrag und kann damit alle Funktionen und Leistungen des Anbieters nutzen. Mit welchen Kosten dabei zu rechnen ist, lässt sich pauschal nicht sagen. 

Die Preise variieren stark von Anbieter zu Anbieter, weshalb ein Vergleich im Vorfeld sinnvoll ist. Bei der Auswahl des Anbieters sollten auch die Zahlungsmodalitäten berücksichtigt werden. Viele Anbieter agieren in diesem Punkt sehr flexibel und bieten ihren Kunden unterschiedliche Zahlungsoptionen an.
Krystyna
Bloggerin für internationale Partnersuche

Kann ich Casual Dating Seiten kostenlos testen?

Das kostenlose Testen der Dating-Seiten ist unbegrenzt möglich. Wer sich einen Account erstellt und diesen erfolgreich verifiziert hat, kann sich anschließend in aller Ruhe auf dem Portal umschauen und sich mit den Funktionen, beziehungsweise dem Aufbau vertraut machen. Während der kostenlosen Testphase ist es bereits möglich, Nachrichten zu empfangen. 

Ob diese auch gelesen werden können, richtet sich immer nach dem Anbieter und dessen Preisgestaltung. Grundsätzlich besteht keine Pflicht, den Account in ein kostenpflichtiges Konto umzuwandeln. Die kostenlose Nutzung ist jederzeit möglich, dürfte aber in den wenigsten Fällen zum Erfolg führen. Denn lassen sich empfangene Nachrichten nicht lesen, besteht auch keine Möglichkeit eine Konversation aufzubauen.

Ashley Madison Test

Das Verabreden ist somit ebenfalls nicht möglich. Es gibt Casual Dating Apps, die grundsätzlich kostenlos genutzt werden können. Das betrifft insbesondere Lovoo, Badoo und Tinder. Hier legen die Ergebnisse im Match fest, ob kostenlos geflirtet werden kann oder nicht.

Unser Tipp:

Wer das Matching nutzt und ein Profil als interessant markiert, kann mit dem Inhaber Kontakt aufnehmen, sobald dieser ebenfalls "gematched" hat. Das gegenseitige Interesse ermöglicht eine Unterhaltung und es kann drauflos geflirtet werden.

Lohnt sich die Mitgliedschaft bei Seitensprung Portalen?

Wer bereits vergeben ist, sich aber nach einem Abenteuer außerhalb der Beziehung sehnt, ist auf Seitensprung-Portalen gut aufgehoben. Auf diesen Seiten wird Diskretion groß geschrieben. Schließlich möchte kein User “entdeckt” werden. 

Das gilt zumindest für die Nutzer, die tatsächlich nach einem Seitensprung Ausschau halten. Denn wie auf vielen anderen Plattformen auch, lassen sich Fake-Profile nicht vermeiden. Dabei handelt es sich um Menschen, die ihren Account eher zum Spaß eröffnen. Nicht selten werden dabei andere Mitglieder an der Nase herumgeführt.

Wer also ein Abenteuer sucht und keinesfalls vom Partner erwischt werden möchte, sollte genau prüfen mit welchem Flirtpartner er oder sie es zu tun hat. Durch die Anonymität im Internet ist dies jedoch kaum möglich, weshalb sparsam damit umgehen sollte, was man von sich preisgibt.
Krystyna
Bloggerin für internationale Partnersuche

Sind Casual Dating Portale seriös?

Die Seriosität eines Anbieters lässt sich in der Regel gut an der Mitgliederanzahl erkennen. Je mehr Mitglieder den Service nutzen, umso seriöser erscheint der Portalbetreiber. Allerdings sollte an dieser Stelle berücksichtigt werden, dass viele Karteileichen das Ergebnis verfälschen. 

Häufig melden sich neue User an, um dann bereits nach kurzer Testphase zu entscheiden, dass die Datingseite doch nicht den persönlichen Anforderungen entspricht. 

Diese Accounts bleiben aber häufig bestehen und der ehemaliger Nutzer wird als Mitglied gezählt. Das betrifft vor allem Portale, bei denen die Löschung des Accounts das Eingreifen des Supports erfordert. Zum Beispiel bei Flirt-Fever.de. Viele User scheuen den zu betreibenden Aufwand, ignorieren stattdessen ihren Account und loggen sich nie wieder ein. 

Casual Dating Ratgeber

Die Seriosität richtet sich auch immer nach der Anzahl der Fake-Profile. Zwar lässt sich die genaue Anzahl nicht angeben, jedoch wird insbesondere bei der Nutzung von kostenlosen Apps deutlich, dass zahlreiche nicht ernst gemeinte Interessen verfolgt werden. 

Ein gutes Beispiel dafür sind die Zuschriften auf kostenlosen Apps wie Tinder & Co. in denen Männer dazu aufgefordert werden, Mitglieder auf anderen Sex-Seiten im Netz zu werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich dazwischen nicht Menschen mit ernsten Absichten tummeln, welche die Hoffnung nicht aufgeben, online zu finden wonach sie gesucht haben. 

Grundsätzlich sollte bei der Auswahl ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) geworfen werden. Viele Anbieter setzen beispielsweise eine Kündigungsfrist für kostenpflichtige Accounts voraus. Wird diese nicht eingehalten, verlängert sich das Abo automatisch und der User muss weiter zahlen. Das ist sicher kein Indiz für einen seriösen Anbieter.

Die besten Casual Dating Seiten im Check

Nach so viel Informationen steht natürlich die Fragen im Raum: welche sind denn nun die besten Seiten im Netz? Gibt es dafür überhaupt Empfehlungen? Ja, die gibt es. Die Zahl der auf dem Markt vertretenen Dating-Seiten ist unglaublich hoch. 

Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Auch ein Vergleich erweist sich in der Regel als umständlich und zeitintensiv. Um dennoch zu erfahren, auf welchen Plattformen sich die Anmeldung lohnt, haben wir nachfolgend ein Ranking der besten Casual Dating Seiten erstellt:

C-Date - Casual Dating mit Niveau in Deutschland und international

Bei C-Date handelt es sich um eine Dating-Plattform, wo sich täglich 25.000 Mitglieder tummeln, die auf der Suche nach einem mehr oder weniger spontanen Sextreffen sind. Mit 59 Prozent liegt der Frauenanteil dabei überraschenderweise ziemlich hoch.

Das dürfte wahrscheinlich daran liegen, dass Frauen kostenlos flirten, während Männer mit einer Mitgliedsgebühr im gehobenen Bereich rechnen müssen. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern gibt es bei C-Date keine Möglichkeit der Selbstbeschreibung. 

Das Profil fällt damit ziemlich leer aus und beschränkt sich auf den visuellen Aspekt: Alle hochgeladenen Bilder werden händisch vom Support geprüft, um Fakes zu vermeiden. Hier muss man ein bisschen Geduld an den Tag legen, da die Prüfung einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Die Erfolgschancen stehen dabei ziemlich gut, denn auf C-Date suchen ganz normale Männer und Frauen nach unverbindlichen Sextreffen. Dabei sind alle Altersgruppen vertreten. Ohne Scham spricht man auf der Plattform ganz offen über seine sexuellen Bedürfnisse und verabredet sich bei gegenseitigem Gefallen zu einem entsprechenden Abenteuer. Dabei sind spontane Verabredungen keine Seltenheit.

Lovepoint - seriöser Anbieter für diskreten Seitensprung

Hier wird Sicherheit großgeschrieben, was sich gut an dem TÜV-zertifizierten Datenschutz erkennen lässt. Der Anbieter vermittelt bereits seit mehr als 15 Jahren erfolgreich Sexkontakte und konnte sich damit gut in der Branche etablieren. 

Der Anbieter ist sich seiner Sache so sicher, dass dieser sowohl eine Kontakt- als auch eine Vermittlungsgarantie ausspricht. Auch hier dürfen Frauen kostenlos flirten, was den hohen Frauenanteil von 60 Prozent erklärt. Männer müssen zahlen, wobei sich die Mitgliedsbeiträge im Gegensatz zu Konkurrenten als moderat einstufen lassen.

Bei Lovepoint sind nicht nur Singles, sondern auch Vergebene auf der Suche nach einem Casual Date oder einer Partnerschaft. Das Portal wurde im Jahr 2017 von Focus Money zum “Kundenliebling” ausgezeichnet. Hier werden Partnervorschläge unterbreitet, nachdem ein Persönlichkeitstest ausgefüllt wurde.

Welche Partnervorschläge gerade online sind, wird einem angezeigt. Alles in allem zeichnet sich die Plattform durch Diskretion und gutes Benehmen aus. Auch bei Lovepoint sind normale Menschen im Alter von 18 bis 44 Jahren auf der Suche nach einer festen Beziehung oder einem Abenteuer. 

Die Mitglieder legen großen Wert auf Benehmen und Diskretion. Es empfiehlt sich also, nicht gleich mit den exotischsten Wünschen um die Ecke zu kommen, sprich mit der Tür ins Haus zu fallen.

FirstAffair - Seitensprung oder erotisches Abenteuer ohne finanzielles Interesse

Das Portal zeichnet sich durch eine leicht Bedienung aus und überzeugt mit gelungenem Erotik-Chat. Die Mitglieder sind aufgeschlossen und der Echtheitscheck der Bilder sehr umfangreich. Bei First Affair kann man sich als Mann von der breiten Masse abheben, indem man VIP-Nachrichten versendet oder virtuelle Geschenke macht.

Der Tarnmodus ermöglicht das “heimliche” Nutzen der Seite, falls mal jemand auf den Monitor schaut, wenn gerade zufällig im Büro geflirtet wird. Das eigene Foto kann nur für bestimmte Mitglieder freigeschaltet werden, denn Diskretion wird auch bei First Affair großgeschrieben. 

Welche dieser “Vertrauensleute” online sind, wird direkt im Profil angezeigt. Mit der SSL-Verschlüsselung ermöglicht der Anbieter eine sichere Übertragung der Daten, sodass diese vor dem Zugriff durch Dritte geschützt sind. 

Die Kontaktaufnahme beginnt nach einem erfolgreichen Foto-Match. Wenn beide Partner gegenseitiges Interesse bekundet haben, steht der gepflegten Unterhaltung nichts mehr im Weg. Dann können nach Herzenslust Nachrichten ausgetauscht werden. Das Besondere bei First Affair: Hier können die Mitglieder auch telefonieren.

Allerdings fallen dafür 14 Cent die Minute an. Sowohl beim Telefonieren, als auch beim Schreiben gilt: Etikette bewahren. Schließlich ist es nur verständlich, dass man beim Flirten keinen Erfolg haben wird, wenn der Ton unangemessen ist. Dieser sollte auch beim Casual Dating nicht allzu locker sein.

Krystyna

Krystyna ist eine internationale Dating-Bloggerin. Sie hat über 500 Artikel rund um das Thema Internationales Dating auf Englisch und Deutsch veröffentlicht. In ihren regelmäßig aktualisierten Blogbeiträgen zeigt Krystyna ein gutes Auge für Online-Dating-Themen, Liebesbetrug und interkulturelle Beziehungen.

Ihr habt Fragen? Dann stellt diese direkt an Eure Bloggerin für internationale Partnersuche  (s. hier: Kontakt Krystyna)

Hier auf Doves-of-Love.com gibt es ja einiges an Bildern und Fotos. Wer Lust auf mehr hat, folgen Sie mir auf Social Media Kanälen: