Sie möchten gerne einen neuen Partner oder eine Partnerin finden, dafür aber keine Daten hinterlassen und auch möglichst kein Geld bezahlen? Die Wünsche sind verständlich. Allerdings ist das gar nicht so einfach.

Das Onlinegeschäft mit der Liebe boomt und es ist kein Trendbruch in Sicht. Dies hat zur Folge, dass sich zahlreiche Anbieter in den letzten Jahren etabliert haben. Hieraus haben sich kostenpflichtige und kostenlose Börsen ergeben.

Dating-Plattformen und Vermittler investieren Zeit und Arbeit in den Aufbau der Angebote und machen sich Gedanken darüber, wie sie Fake-Profile vermeiden können. Dafür benötigen sie jedoch die Daten bei der Anmeldung. 

Wir von Doves of Love haben geschaut, ob es doch mögliche Alternativen gibt, bei denen keine Anmeldung und Kosten anfallen und diese hier für Sie zusammengestellt. Im nachfolgenden Ratgeber möchten wir den Schwerpunkt auf kostenlose Anbieter setzen. Damit einhergehend haben wir den Praxistest gemacht, um Ihnen wichtige Impressionen zu vermitteln. Nachfolgend erfahren Sie, welche Leistungen Ihnen auf kostenlosen Plattformen geboten werden.

Warum Krystyna vertrauen?

Kostenlose Partnervermittlung: Sind Dating-Seiten wirklich kostenlos?

Normale Dating-Seiten zeichnen sich eigentlich dadurch aus, dass sie einen Basis-Account haben, aber auch eine Premium-Variante nutzen können. Der Basis-Account ist kostenlos und Sie gehen kein Abo ein.

Sie melden sich einfach bei den Anbietern an und füllen Ihr Profil aus. Nun können Sie sich ansehen, wer auf den Webseiten aktiv ist und wie die Profile der anderen Nutzer aussehen. Aber natürlich möchten die Anbieter gerne, dass Sie sich für die Premium-Variante entscheiden. Daher sind die Funktionen bei der kostenfreien Variante deutlich eingeschränkt. 

Kostenlose Partnervermittlung

Je nach Plattform können Sie unterschiedliche Funktionen in Anspruch nehmen. Teilweise haben Sie bei den kostenlosen Accounts keine Möglichkeit, die Fotos der Singles genauer anzusehen oder einen Einblick in die weiteren Bilder zu erhalten. Auch die Kommunikationen per Nachricht sind nicht uneingeschränkt möglich. 

Die kostenlosen Accounts sind aber eine gute Lösung, damit Sie sich einen Überblick über die Plattform selbst verschaffen und entscheiden können, ob Sie die Premium-Variante in Anspruch nehmen möchten.

Kostenlose Partnersuche im Netz - Ihre Möglichkeiten zusammengefasst

Es herrscht ein regelrechtes Überangebot im Netz. Die Digitalisierung hat dafür gesorgt, dass es heutzutage problemlos möglich ist, kostenlose Angebote zu nutzen.

In unserem Praxistest sind wir schnell fündig geworden. Diesbezüglich haben wir Facebook ins Visier genommen. Milliarden von Menschen nutzen Facebook, deshalb hat uns das soziale Netzwerk besonders angesprochen.

Seit Oktober 2020 gibt es Facebook Dating (s. auch Erfahrungen mit Facebook Dating in Deutschland). Das Besondere ist, dass keine zweite Registrierung vonnöten ist. Sie können die Funktion bequem in Ihrem aktuellen Account aktivieren. Die Funktion erfolgt über die Facebook App.

Facebook Dating in Deutschland

Im Zuge unseres Praxistests haben wir weitere Anbieter gefunden, die seit vielen Jahren im Geschäft sind. Damit einhergehend haben wir die Partnerbörse Finya getestet. Das Portal ist seit über 20 Jahren als Onlinebörse aktiv.

Eine Besonderheit ist, dass die Plattform bis heute komplett kostenlos ist. Seit 2001 bietet Finya Singles die Möglichkeit, einen Partner über das Online Dating zu finden. 2003 ist das Wort „Finya“ offiziell als Wortmarke registriert worden. Unser Test hat bestätigt, dass es keine versteckten Kosten gibt. Zudem gibt es keine Premiumfunktionen, für die man bezahlen muss, wie es oftmals der Fall ist.

Dennoch sind uns die vielen Werbebanner negativ aufgefallen. Finya finanziert sich primär über die Werbeeinnahmen.

Es gibt eine Vielzahl weiterer Anbieter, die kostenlose Mitgliedschaften anbieten. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die kostenlose Mitgliedschaft häufig mit eingeschränkten Funktionen einhergeht, sodass es teilweise unumgänglich ist, einen kostenpflichtigen Premiumaccount zu erwerben, um realistische Aussichtsmöglichkeiten zu haben.

Kostenlose Anbieter im Überblick:

  • Facebook Dating
  • Tinder
  • Finya
  • Fdating
  • Lovoo
  • Verliebt im Norden
  • Lablue
Tinder App

Was zeichnet kostenlose Singlebörsen aus?

Kostenlose Singlebörsen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass Sie hier ohne Verbindlichkeiten in aller Ruhe stöbern können. Folgende Aspekte spielen eine Rolle:

Oft sind kostenfreie Dating-Plattformen nicht so umfangreich ausgestattet, wie Varianten mit Premium-Accounts.
Krystyna
Bloggerin für internationale Partnersuche

Ist die Partnersuche ohne Anmeldung wirklich sicher?

Bei der Online-Partnersuche kann nie von einer vollständigen Sicherheit ausgegangen werden. Wenn Sie sich bei einer Plattform mit Anmeldung registrieren, dann haben Sie die Möglichkeit, hier vor Fake-Accounts relativ sicher sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten “Keine Chance bei Frauen: So lässt sich eine Lösung finden” und “Hübsche Frauen online kennenlernen: Die besten Anbieter im Test“.

Viele Plattformen sind so aufgebaut, dass eine vollständige Mail-Adresse sowie ein Name benötigt werden. Über die Mail muss sich dann verifiziert werden. Dadurch kann bei vielen Nutzern ausgeschlossen werden, dass es sich um Fake-Accounts handelt.

Diesen Vorteil haben Sie dagegen nicht, wenn Sie eine Partnersuche ohne Anmeldung nutzen. Sie bleiben anonym. Das gilt aber auch für alle Nutzer, die ebenfalls bei der Partnersuche aktiv sind. Daher ist eine Partnersuche ohne Anmeldung nicht sicher (s. auch Frauen zum Heiraten: TOP3 Anbieter im Test und Vergleich).

Unser Tipp:

Sehen Sie sich die Webseiten genau an, bevor Sie sich auch ohne Anmeldung auf die Suche nach Singles machen.

Sie können nie wissen, wer am anderen Ende des Computers sitzt und mit Ihnen schreibt. Daher können Sie auch nicht sicherstellen, dass es sich um einen ernsthaften Interessenten handelt.

Möchten Sie Sicherheit bei der Suche, dann sind Vermittlungsplattformen oder Dating-Plattformen, bei denen mit einem sehr umfangreichen Verifizierungsverfahren gearbeitet wird, immer eine bessere Wahl. Hier geben Sie viele von Ihren Daten preis, gleichzeitig haben Sie aber auch die Sicherheit, dass alle anderen Singles ebenfalls sehr umfangreich geprüft werden.

Ist kostenlose Partnervermittlung wirklich immer besser?

Auf den ersten Blick scheint es natürlich eine gute Lösung zu sein, sich für eine kostenfreie Partnervermittlung anzumelden. Wenn keine Kosten entstehen, dann können Sie auch nicht betrogen werden. Dennoch ist eine kostenlose Partnervermittlung nicht immer besser.

So werden hier die Profile nicht kontrolliert. Sie wissen nicht, mit wem Sie schreiben und wie die Interessen der Person sind. Auf der Seite “Dating Ratgeber für Männer: Erfolgschancen bei der Partnersuche erhöhen” haben wir weitere Dating-Tipps zusammengestellt.

Gehen Sie daher immer mit ausreichend Vorsicht an die Sache heran. Haben Sie ernsthafte Absichten, andere Menschen kennenzulernen und zu treffen, dann sollten Sie vorsichtig sein oder sich überlegen, ob Sie nicht doch eine kostenpflichtige Plattform in Anspruch nehmen.

Ein weiterer Punkt sind die Funktionen. Welche Funktionen werden bei der kostenlosen Variante angeboten? Gerade sehr umfangreiche Suchfilter sind ein wichtiger Punkt. Diese ermöglichen es Ihnen, die Auswahl einzuschränken. So können Sie auch nur regional suchen oder explizit nach Singles suchen, die ähnliche Hobbys wie Sie haben. Für das Finden der richtigen Frau gibt es unsere Tipps auf der Seite “Frauen zum Heiraten: TOP3 Anbieter im Test und Vergleich”.

Gleiches gilt für die Kommunikation. Einer der größten Vorteile von kostenfreien Vermittlungen ist, dass Sie keine Einschränkungen bei der Kommunikation haben. Sie können Nachrichten senden, ohne dafür Gebühren zahlen zu müssen.

Worauf sollte ich achten?

Sie möchten die Partnersuche ohne Anmeldung und Kosten durchführen? Wir von Doves of Love haben die wichtigsten Punkte zusammengestellt, auf die Sie achten sollten:

Kostenlose Leistungen bei den TOP3 Dating-Anbietern in unserem Vergleich

Um ein Singleportal auf einer professionellen Ebene zu betreiben, braucht es finanzielle Ressourcen. Denn zahlreiche Onlinefunktionen, die angeboten werden, müssen entwickelt und konzipiert werden. Des Weiteren gibt es Anbieter, die wissenschaftliche Tests anbieten. Letztere werden in Zusammenarbeit mit Psychologen erstellt. Dies wiederum verursacht Mehrkosten. 

Diesbezüglich ist der Persönlichkeitstest von Parship bekannt. Zusätzlich zum Test wird ein Scorewert erstellt, der wiedergibt, welche Singles miteinander harmonieren. Abseits davon legen seriöse Anbieter darauf Wert, dass die Anzahl an Fakeprofilen auf ein Minimum reduziert wird. Hierfür braucht es personelle Ressourcen, um Neuanmeldungen einem Check zu unterziehen.

Folglich gibt es zahlreiche Kosten, die gedeckt werden müssen. Deshalb ist es nur bedingt möglich, einen guten Service zu bieten, der gleichzeitig kostenlos zur Verfügung gestellt wird. In Anbetracht dessen sind die meisten Partnerbörsen kostenpflichtig.

Unser Lesetipp:

Laufende Kosten für Weiterentwicklungen und die Mitgliedsprüfung werden an die Nutzer weitergegeben. Auf diese Weise können Anbieter ein Mindestmaß an Qualität sicherstellen. Sie sollten die Bereitschaft mitbringen, für die Partnersuche Geld zu investieren, wenn Ihnen Qualität und Service wichtig sind.

Kostenlose Leistungen bei den TOP3 Dating-Anbietern in unserem Vergleich

Eine Alternative zu einer kostenfreien Plattform ohne Anmeldung ist der Blick auf die Basis-Angebote, die renommierte und seriöse Plattformen Ihnen zur Verfügung stellen. Viele Anbieter wissen, dass nicht jeder Single sich einen Premium-Account leisten kann oder möchte (s. unseren Ratgeber “Singlebörsen Vergleich – Welche Datingseite ist die beste?”). 

Daher gibt es normalerweise bei vielen Plattformen die Möglichkeit, sich für die Basis-Variante zu entscheiden und diese für einen Test zu nutzen oder auch direkt zu verwenden, um Singles zu finden.

Das bieten die TOP3 Dating-Anbieter kostenfrei: 

Parship

Die Anmeldung bei Parship kann kostenfrei durchgeführt werden (s. auch Parship Erfahrungen: Kosten & Leistungen im Parship Test).

Sie können nach der Anmeldung in aller Ruhe Ihr Profil füllen und Ihre Fotos hochladen. In einem begrenzten Umfang ist es zudem möglich, andere Teilnehmer anzuschreiben oder mit diesen zu kommunizieren.

Unser Lesetipps: 

Eine der wichtigsten Grundlagen bei Parship ist es, dass ein Persönlichkeitstest durchgeführt wird.

Hier sollen Sie mehr über Ihre Beziehungspersönlichkeit erfahren. Diesen Test können Sie, in einer abgeschwächten Variante, auch über die kostenfreie Plattform in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen hierzu haben wir auf unseren Seiten “Parship Kosten umgehen – Einfache Spartipps bei Parship” und “Parship oder ElitePartner – Vergleich der Partnerbörsen” zusammengestellt.

eDarling

eDarling ist ein weiterer Anbieter, den Sie auch mit einem kostenfreien Account nutzen können (s. auch eDarling Erfahrungen: Kosten & Leistungen im eDarling Test). Die Services sind relativ breit aufgestellt.

Es wird ein Basis-Persönlichkeitsprofil von Ihnen erstellt. Dadurch erhalten Sie auch passende Partnervorschläge. Sie können „Lächeln“ an die anderen Singles versenden oder fünf Fragen stellen. 

Dadurch nehmen Sie den ersten Kontakt auf. Zudem ist es möglich, dass Sie Nachrichten erhalten und diese lesen. Wenn Sie umfangreich beantworten möchten, brauchen Sie jedoch einen Premium-Account. Das Hochladen von Fotos steht Ihnen ebenfalls kostenfrei zur Verfügung (weitere Informationen hierzu: Parship oder eDarling – Vergleich der Partnerbörsen)..

ElitePartner

Ebenfalls ganz oben auf der Liste der Dating-Plattformen, die ein hohes Niveau zu bieten haben, ist ElitePartner (s. auch ElitePartner Erfahrungen: Kosten & Leistungen im ElitePartner Test).

Der Anbieter legt Wert darauf, dass die Singles ein hohes Niveau mitbringen. Sie können sich kostenfrei anmelden und den wissenschaftlichen Persönlichkeitstest durchführen.

Die Testergebnisse erhalten Sie dann aber nur in einer Kurzauswertung. Sie können Partnervorschläge erhalten und auf diese auch reagieren. Eine Interessentenliste steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung. 

Für eine erste Kontaktaufnahme ist es möglich, Komplimente zu versenden oder diese auch zu erhalten. Möchten Sie jedoch wirklich umfangreich in die Kommunikation gehen, dann ist das einfacher, wenn Sie einen Premium-Account haben (s. auch ElitePartner Kosten 2022: ElitePartner-Mitgliedschaft & Preise).

Partnersuche ohne Registrierung - Erfolgsquote und Sicherheitsniveau

Sie können einen Schritt weiter gehen und nicht nur die Kosten sparen. Heutzutage gibt es Singleportale, die keine Registrierung benötigen. Anbieter wie „50aktiv.net“ bieten die Option, ohne Registrierung aktiv zu sein. Doch es bleibt die Frage, wie es um die Sicherheit und die Erfolgsquote steht. 

In unserem Test haben wir einen erheblichen Unterschied zu registrierungspflichtigen Anbietern gemerkt, nämlich die geringe Antwortquote. Ohne einem eigenen Profil ist es wesentlich schwerer, das Interessen von Außenstehenden zu gewinnen. Folglich sind die Chancen erheblich eingeschränkt, wenn es darum geht, mit anderen Singles in Kontakt zu treten.

Ein zusätzlicher Nachteil ist, dass man auf solchen Plattformen größere Schwierigkeiten hat, auf seriöse Menschen zu treffen. Diesbezüglich kann es passieren, dass Sie verhäuft auf Singles treffen werden, die weniger bemüht sind bei der Partnersuche. Im schlimmsten Fall treffen Sie auf Menschen mit betrügerischen Absichten. 

Auf zahlungspflichtigen Partnerbörsen treffen Sie grundsätzlich auf Alleinstehende, die eine klare Vorstellung haben. Deshalb können wir nur bedingt Anbieter empfehlen, die ihren Service kostenfrei oder ohne Registrierung anbieten. Mit einem Anbieter, der kostenpflichtig ist, sparen Sie sich Zeit und Stress und erhöhen die Erfolgsquote.

Achtung! Love Scammer - die Risiken von Börsen, die keine Anmeldung erfordern

Singlebörsen, die keine Registrierung erfordern, können ein Risiko darstellen. Denn gerade solche Plattform sind Ziel von Liebesbetrügern. Sogenannte Love Scammer finden sich verhäuft auf Plattformen, die kostenfrei sind. Deshalb ist es unserer Auffassung nach nicht vorteilhaft, auf solche Plattformen zu setzen.

Die Risiken sind beim Onlinedating nie gänzlich ausgeschlossen. Dennoch verringern sich die Risiken auf zahlungspflichtigen Plattformen. Schließlich wird bei kostenpflichtigen Singlebörsen eine strengere Mitgliedskontrolle durchgeführt. Zudem möchten Liebesbetrüger kein Geld für die Anmeldung bezahlen, sondern von ihren Opfern Geld erpressen.

Romance Scamming

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Anzahl an Fakeprofilen auf kostenlosen Börsen wesentlich höher ist. Deshalb ist es bedeutsam – wenn Sie dennoch auf kostenlose Börsen setzen möchten – besondere Vorsicht dabei walten zu lassen. Nehmen Sie Warnsignale ernst, um nicht Opfer von Liebesbetrug zu werden. Ein gesundes Maß an Skepsis ist unerlässlich, um auf der sicheren Seite zu bleiben.

Anzeichen, die auf Liebesbetrug hindeuten können:

  • schnelle Liebeserklärung
  • drängendes Verhalten
  • traurige Lebensgeschichten, die schnell offenbart werden
  • perfekte Modellbilder
  • Geldforderungen

Die Vorteile kostenloser Börsen im Blick

Schließlich haben kostenlose Börsen auch Vorteile, die Ihnen geboten werden.

Zum einen gehen Sie keine vertragliche Bindung ein, wie es bei kostenpflichtigen Partnerbörsen der Fall ist. Sobald Sie Ihren Traumpartner gefunden haben, müssen Sie keine Kündigungsfristen beachten oder weitere Mitgliedsbeiträge bezahlen.

Auf der anderen Seite haben Sie den Vorzug, dass Sie dank der kostenlosen Mitgliedschaft, das Geld in andere Dinge investieren können. Sie haben einen größeren finanziellen Spielraum, um das Dating zu gestalten. Sie können etwa den Kinobesuch oder einen Freizeitparkbesuch bezahlen.

Vorteile von kostenlosen Singlebörsen

  • keine Vertragslaufzeiten
  • Geld kann in das Dating investiert werden
  • bei Erfolg müssen Sie keine Beiträge weiter zahlen
  • viele reale Singles nutzen kostenlose Plattformen

Die Vorteile kostenloser Börsen im Blick

Letztlich bieten kostenlose Portale einige Vorteile, um die Partnersuche erfolgreich zu gestalten. Vergleicht man jedoch kostenlose und kostenpflichtige Partnerbörsen miteinander, dann sprechen viele Argumente für einen kostenpflichtigen Anbieter.

Die Tatsache, dass andere Singles für die Mitgliedschaft Geld bezahlen, zeigt, dass ernste Beziehungsabsichten bestehen. Auf kostenlosen Plattformen finden sich verhäuft Menschen, deren Absichten nicht offenkundig zutage treten.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, nicht am falschen Ende zu sparen. Es geht um Ihre Zukunft und das gemeinsame Leben mit Ihrem Traumpartner. Folglich zahlt es sich aus, auf kostenpflichtige Singleportale zu setzen. Es wird Ihre Suche vereinfachen, sodass Sie schon bald hoffentlich den Partner fürs Leben finden werden.

Beitrag aktualisiert am 11. August 2022

krystyna dating coach

Mehr über die Autorin

Seit über 10 Jahren sammele ich interessante Erfahrungen als „International Dating Blogger„. Partnersuche online und international ist gar nicht einfach. Mein Dating Feedback als (ausländische) Frau, die einfach einen anderen Blick auf die Vorzüge der Männer hat, hat meinen Lesern mehrmals geholfen.

In meinen Beiträgen zeige ich ein gutes Auge für Online-Dating-Themen, Romance Scam und interkulturelle Beziehungen.

Bitte kontaktieren Sie mich, falls Sie irgendwelche weiteren Fragen an mich haben oder ich Ihnen Unterstützung geben kann. (s. hier: Kontakt Krystyna)